Für alle Motoren mit Kühlwasserkreislauf: Pkw, Lkw, Van, 4x4, Suv, Bus, Motorrad, Land- und Baumaschine

Mit Kreditkarte zahlen

 
PayPal Logo

Sofort ÜberweisungTrustedShops Garantie

 

BMW E36 1,8 Cabrio

Wasserkreislauf einmal mit sauberem Wasser gespült. Steel Seal rein und nach Beschreibung 60 Minuten im Standgas laufen gelassen.
Achtung der BMW musste vorher ordentlich entlüftet werden.
Bin jetzt 350 km probegefahren und alles ist gut. Kein Wasser nachgefüllt.

Bert Lüdtke
25.06.2018, 16818 Radensleben

Ford Fiesta mk5 1.3 Duratec (2006)


Vorweg muss ich sagen, dass sich meine Aussagen nur auf mein Fahrzeug und meinen Schaden beziehen. Unser schon sehr ins Alter (2006) gekommene Ford Fiesta mk5 1.3 Duratec (2001-2008) hat einen Schaden an der Kopfdichtung zu einem der Brennräume. Schon nach wenigen Kilometern war die Temperatur auf Max und der Druck in der Wasserleitung und Ausgleichsbehälter war sehr hoch. Der Schaden ist durch einen Marder entstanden der eine Leitung zum Wärmetauscher der Heizung zerbissen hat, und uns ist das erst Aufgefallen als der Motor durch Wassermangel überhitzte. Zwar hatten wir erst einen Monat neu TÜV aber unsere Werkstatt meinte nicht, dass es sich lohne eine Reparatur durchzuführen die Kosten wären für dieses Fahrzeug nicht gerechtfertigt. Ich habe die Werkstatt bezüglich STEEL SEAL angesprochen, sie wussten nichts von solch einem Produkt und waren auch sehr skeptisch darüber das so etwas gehen würde, haben aber dann Interesse dafür gezeigt mit STEEL SEAL den Versuch zu machen den Schaden zu beheben.

Problembeschreibung Auflistung:
a.) Druck im Kühlwassersystem
b.) Überhitzung des Motors nach wenigen Kilometern ca. 5km
c.) Wasserverlust
d.) Wegen druck Riss im Ausgleichsbehälter

Die Anwendung konnte nicht ganz nach Anweisung durchgeführt werden, bis zu ca. 10 min Warmlaufen des Motors und offenem Ausgleichsbehälter ging alles ohne Probleme. Aber durch die ansteigende Hitze und die leichte Ausdehnung des Kühlmittels erhöhte sich schlagartig der Druck im Kühlkreislauf. Logisch, dass so das Mittel nicht in einen Bereich eindringen kann, der die ganze Zeit Druck durch die Zündung abgibt. Wir haben uns entschlossen den Motor immer kurzfristig auszumachen, so dass der Druck zurückgeht und die Flüssigkeit eindringen kann. Dies wiederholten wir so lange bis keine Blasenbildung im Ausgleichsbehälter mehr zu sehen war. Zur Info: Bis zu diesem Zeitpunkt funktionierte auch die Heizung im Fahrzeug nicht, sprich wir vermuteten dass zu viel Gase in der Leitung waren damit der Kreislauf überhaupt richtig zirkulieren konnte. Nach ca. 40 min haben wir den Ausgleichsbehälter geschlossen und den Motor weitere 20 min im Standgas weiterlaufen lassen.

Daraufhin ließen wir das Fahrzeug für ca. 16 Stunden stehen.

Das Ganze war vor ca. 4 Tagen. Wir sind bis jetzt ca. 200 km gefahren, dabei haben wir die Motor Umdrehung immer unter 2500 gehalten, das Fahrzeug kann bei der Betriebstemperatur gehalten werden, wenn die Heizung mitläuft. Ich bin mir noch nicht sicher, ob das Leck nun zu 100% geschlossen ist, eine deutliche Verbesserung ist jedenfalls da. Der Motor überhitzt nicht mehr und der Druck ist weg. Laut Berichten habe ich gelesen, dass Steel Seal noch nachwirkt. Aus diesem Grund beobachte ich es in den nächsten Tagen noch ganz genau.

Oliver Tuluc
16.05.2018, 74196 Neuenstadt a.k.

Nissan WP12, 2003

Ich hatte extremen Kühlwasserverlust, Schaum im Öl und der Motor sprang nicht mehr an wenn er warm war. Ich wollte eigentlich nicht Steel Seal benutzen, da ich von sowas nichts halte!! Aber da ich nicht über 1500 € ausgeben wollte habe ich es probiert. Seit 1000km nichts mehr, alle Symptome sind verschwunden, wirklich gar nichts mehr. Bin sowas von positiv überrascht von dem Mittel. Danke Steel Seal!

Eik Hofmann
12.06.2018, 99880 Langenhain

Opel Astra Bj 1999

Genau nach Anleitung angewendet und das Resultat ist echt verblüffend, der Motor läuft wie am ersten Tag. Vielen Dank, viel Geld für eine Reparatur gespart. Kann ich, und werde ich, auf jeden Fall weiter empfehlen.

Iuri Chiarparin
11.06.2018, 33729 Bielefeld

BMW 316i

Habe heute bei meinem BMW 316i Steel Seal angewendet. Habe mir gedacht, bevor ich € 1600 für die Reparatur ausgebe, versuche ich es mal. Das Produkt hat meine Erwartungen übertroffen !!! Ich bin begeistert, hat gleich beim ersten Mal geklappt. Kein Überdruck und auch kein Wasserverlust mehr. Da habt ihr wirklich ein hervorragendes Produkt geschaffen. Danke!!!

Bernd Augustin
19.05.2018, 1220 Wien

Toyota RAV 4, Bj. 2012

Zum Glück habe ich von Steel Seal erfahren. Da eine Zylinderkopfreparatur nicht zu verhindern gewesen wäre, dachte ich, ich probiere Steel Seal. Denn sollte es nicht funktionieren, müsste die Zylinderkopfdichtung erneuert werden.
Siehe da mit dem Einsatz von Steel Seal habe ich eine teure Reparatur erspart.
Seitdem kein Wasserverlust und kein erhöhter Druck im Kühlsystem mehr.
Ich freue mich und sage DANKE!!!

Georg Koller
17.04.2018, 8543 St. Martin i. S.

ML 400cdi 2002

Einfach Hammer das zeug....

Haarriss im Zylinderkopf ist weggedichtet.,...
Habe 2 Flaschen gekauft...es war zwar nicht billig...aber auch das Ergebnis war nicht Billig sondern TOP...Hätte ich echt nicht gedacht!

Danke, dass es das gibt^^.

Kevin Gahmann
07.04.2018, 79365 Rheinhausen

BMW E39 523i, 283 Tkm BJ. 1996

Wie gesagt Abgase im Kühlsystem, Wasser im Oel und Rauch aus dem Auspuff. Habe Steel Seal nach Gebrauchsanleitung angewendet. Was soll ich sagen, nach Anwendung kein Rauch mehr aus dem Auspuff, kein Wasserverlust. Hätte ich nicht für möglich gehalten dass Steel Seal in meinen Fall wirklich funktioniert. Lieben Dank denn die Reparaturkosten hätten den Zeitwert meines BMW`s bei weitem überschritten.

Karl-Heinz Rogge
04.04.2018, Ibbenbüren 49477

VW Touran, 2006

Mein VW Touran verbraucht schon seit längerer Zeit Kühlwasser und stoßt extreme Abgaswolken nach dem Kaltstart aus. Nachdem ich aber keine teure Reparatur mehr durchführen lassen wollte, da das Auto nicht mehr das jüngste ist, habe ich nach einer anderen Möglichkeit gesucht.
So bin ich auf Steel Seal gestoßen. Nach Gebrauchsanweisung durchgeführt und am nächsten Tag gleich ausprobiert. Ich war begeistert dass es keine Abgaswolken und auch keinen Wasserverbrauch mehr gab.
Steel Seal hat funktioniert und ich kann es nur jedem empfehlen!

Mathias Balzer
26.03.2018, 17121 Rustow

Opel Tigra 1.4 16V 1995

Der absolute Wahnsinn!!!

Hab mir das Wundermittel bestellt, da mein Opel Tigra einen Riss im Zylinderkopf hatte. Starker weisser Rauch aus dem Auspuff und Kühlwasser im Öl. Also hab ich das Zeug wie auf der Flasche beschrieben angewendet und siehe da, einen Tag später läuft er wieder wie am ersten Tag. Er wird nicht mehr heiß und zieht auch keine Luft mehr. Kann dieses Produkt nur wärmstens empfehlen. Es hält was es verspricht!!!

Thomas Vogt
16.02.2017, 75053 Gondelsheim

VW Golf 1.9 105 PS, BJ 2014

Hatte CO2 im Kühlsystem und Kühlwasser ging verloren. Bin mit diesem Produkt voll zufrieden. Hatte mit STEEL SEAL den erwarteten Erfolg.

Franz Hochauer
19.02.2017, 3243 St. Leonhard am Forst

Citroen Berlingo 1,1i, Bj1998

Nach der Verwendung wie beschrieben, normale Betriebstemperatur, kein Motoroel mehr im Kühlwasser. SUPER!

Bernd Lauterbach
03.12.2016, 9220 Velden

Fiat Ulysse 2.2 JDT, 2004

Hallo,
zuerst war ich sehr skeptisch was euer Produkt betrifft. Ich habe einen Fiat Ulysse 2.2 JDT, mit 250.000 km, wo es zu einem Überdruck im Kühlsystem gekommen ist. Diagnose: Zylinderkopfdichtung. Kostenvoranschläge reichten von € 900,— bis € 1600,—. Somit dachte ich mir: Einen Versuch ist es wert!
Ich habe das Produkt nach Anweisung verwendet und was soll ich sagen: Es funktioniert!
Viel Geld gespart!

David Acham-Szukits
07.02.2018, Wr. Neustadt

Renault Clio, 2003

Ich wollte mich bei euch für dieses absolute Wundermittel bedanken, das ihr da geschaffen habt!
Mein 14jahre alter Clio hat mich verlassen und lief nur mehr auf 3 Zylinder, keine Leistung und das Motormanagement leuchtete auf...
Im Internet recherchiert und eure Berichte gelesen und dies als einzige und kostengünstigste Variante erkannt, gekauft und nach Anleitung befüllt. Am nächsten Tag voller Erwartung das Auto wieder gestartet und nach 1 Minute Anzeige weg und alle 4 Zylinder laufen komplett ruhig, kein ruckeln, kein Leistungsverlust mehr!! Alles wieder super und viel Geld, Mühe und Aufwand gespart. Daaanke!
MfG,Margit

Margit Mairitsch
14.01.2017, Preitenegg

Opel Astra Caravan 2.0 DI

Ich habe Steel Seal bei meinem Opel Astra Caravan mit 290.000km eingefüllt, nachdem ich einen schleichenden Kühlwasserverlust hatte und bei Überprüfung der Kühlflüssigkeit feststellte, dass Bläschen im Kühlflüssigkeitsausgleichsbehälter aufstiegen. Seitdem ich von Steel Seal, welches ich bei AutoPol in Graz gekauft hatte, nach Anwendungsempfehlung Gebrauch gemacht habe, steigen keine Blasen mehr auf und ich verliere keine Kühlflüssigkeit mehr.

Simon, Sch.
09.01.2018, Graz

Hanomag R24 mit Mercedes OM636 Motor

Nach dem zweiten Kopfdichtungstausch lief immer noch nach der Fahrt Kühlwasser aus einem Haarriss am Zylinderkopf. War sehr skeptisch - doch Leute ich kann euch sagen es hat funktioniert. Sagenhaft!

Werner Schillinger
26.11.2017

BMW X3 By 2004

Unglaublich, es hat funktioniert ich bin begeistert, Steel Seal ist sein Geld wert

Michael Dinnies
10.11.2017, Schwabach

Steyr Traktor 80 A Bj.1954

Werte Firma !
Hatte Wasser im Öl, mein Traktor hatte eine nasse Zylinderbuchse. Mir war nicht klar Kopfdichtung oder Buchse?
Bei Kopfdichtung sollte es ja weiß rauchen, war aber nicht der Fall. Meine Vermutung war, dass irgendwo anders Wasserzutritt in den Ölkreislauf bestand. Mit Steel Seal wie beschrieben angewendet - bis dato ALLES in bester Ordnung. Komplett dicht. Bin überglücklich und zufrieden mit meinem 15er Steyr. mfg

Franz Panhofer
19.10.2017, Wien

Ford Capri 1979

Habe Steel Seal laut Anleitung verwendet und es wurde ein voller Erfolg. Kann Steel Seal nur weiter empfehlen. Top Produkt!!!

Robert Schönfelder
16.09.2017, 9341 Strassburg

Daihatsu Terios, 1998

Steel Seal wurde mir von einem Lumak Mitarbeiter in Gloggnitz empfohlen um einen beginnenden Zylinderkopfdichtungsschaden abzufangen. Nach Anwendung von Steel Seal folgendes Ergebnis: Keine Blasen und kein Kühlmittelverlust mehr.
Sehr gutes Produkt !

Rainer Reisenauer
15.05.2017, Otterthal 2880

BMW, 523i Touring, E39, Bj. 2000

Wie bei vielen Anwendern, keiner wollte mir wegen des Fahrzeugalters und den 350.000km auf dem Tacho die Kopfdichtung machen, doch ich wollte den Wagen noch retten, was nach erster Skepsis mit 2 Flaschen Steel Seal bereits 7 Monate und nun bereits 5000km gelungen ist; habe alles nach Anleitung gemacht und auch die Heizung funktioniert trotz vieler Unkenrufe weiterhin. Von anfangs 3/4l auf 100km nun kein Kühlmittelverlust und auch kein Wasser im Öl mehr, was bereits eine hellbraune Emulsion war; fahre nun etwas verhaltener.

Markus Schulz
09.05.2017, 47506 Neukirchen-Vluyn

Volvo Penta MD 21, Baujahr 1979

Ich habe Steel Seal vor drei Tagen in meinem VP MD 21 Baujahr 1979 angewendet, nachdem der Motor viel Kühlwasser und auch etwas Öl verloren hat.

Bereits am nächsten Tag bin ich vier Stunden und am übernächsten nochmals vier Stunden mit dem Boot gefahren. Und die Maschine hat kein Wasser und auch kein Öl mehr verloren.
Beim Anlassen zeigte sich noch ein leichter Rauch, der dann aber nach einigen Minuten ganz verschwand.

Ich bin sehr zufrieden mit der Wirkung von Steel Seal und hoffe, dass sie dauerhaft ist.

István Deér
10.04.2017, Crotone (IT)

VW T4 2.5L, 102 PS, Bj. 2000

Sehr einfache Anwendung, das Ergebnis war erstaunlich. Der Motor läuft viel ruhiger und verliert kein Wasser oder Öl mehr.

Andrew Warren
20.03.2017. 2601 Eggendorf

Renault Espace 3.0 dci Sport

Ich hatte ein Problem mit dem 3.0 dci Motor von meinem Espace. Die Motortemperatur stieg bei jeder Autobahnfahrt schnell an. Im Internet gibt es viele Berichte über Motorschäden und Probleme mit der Zylinderkopfdichtung bei diesem Motor. Ich habe am Tacho mittlerweile 237.000km. Ich liebe den Komfort bei diesem Auto ohne Ende.
Ich habe die Kühlung komplett gespült und neues Kühlwasser rein lt. Renault Vorgaben. Neuen Termostat und Wasserpumpe gleich mit eingebaut und entlüftet. Dann Platz für 2 Flaschen Steel Seal gemacht und eingefüllt, Motor gestartet und 60 min im Stand laufen gelassen. Nach 60 min abgeschaltet und bis in der früh abkühlen gelassen. Heute wie gewohnt arbeiten gefahren, scheint alles wieder in ordnung! Ich warte ab diese Woche und schreibe dann noch ein feedback über das Resultat. Bei meinem Caddy bj. 2000 hat alles super geklappt, seit dem ich Steel Seal verwendet habe bin ich jetzt 90000 km gefahren ohne probleme und kein weißen Rauch mehr. Echt super!

Fatmir Poturak
07.09.2016, Graz

VW Passat Variant 1,9 TDI Pd Bj.2001 341.000km

Nach anfänglicher Skepsis habe ich mich entschlossen Steel Seal zu probieren. Kopfdichtung tauschen wäre laut einiger Mechaniker unrentabel, aber ich wollte kein anderes Auto. Der erste Versuch scheiterte, da ich vergessen hatte die Heizung aufzudrehen. Jedoch merkte ich dass das Problem mit dem Überdruck besser wurde. Also noch eine Flasche in Eisenstadt besorgt, das komplette Kühlsystem mit klarem Wasser wie empfohlen ausgespült, Steel Seal und frisches Kühlmittel eingefüllt und den Ausgleichbehälter nicht verschlossen, 60 min. am Stand laufen gelassen bei voll aufgedrehter Heizung und anschließend über Nacht auskühlen lassen. Ich wollte es anfangs nicht glauben, aber bei der Ersten Fahrt die ca. 120km lang war, konnte ich keinen Überdruck mehr feststellen. Mittlerweile bin ich 800km gefahren und alles ist bestens. Hoffentlich bleibt es so. Kann dieses Mittel nur empfehlen. Vor allem bei älteren Fahrzeugen wo sich ein Tausch der Kopfdichtung nicht mehr rentiert.

Martin Schmidt
28.08.2016, Trautmannsdorf

Audi A6/C5 Allroad 2,5 TDI 132 KW

Nach der Spülung meines Kühlsystems, der Neubefüllung mit Frostschutz und der Zugabe von 2 Flaschen Steel Seal wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben ist alles wieder Dicht. Das Mittel ist ein Wahnsinn!

Thomas Nahlik
27.08.2016, Obersulz

Audi 80 B4 Bj. 1992

Leichte Handhabung, danach kein Kühlerwasserverlust, Ölverbrauch hat sich auch reduziert und das beste Spritverbrauch auch weniger zwar nur 0,5 l aber immerhin auf 100km. würde es zu jederzeit wieder nehmen und auch weiterempfehlen.

Jutta Hofmann
26.08.2016, Markt Erlbach

Toyota Avensis, 2.4 Automatik, 2004

Ich fahre einen 12 Jahre alten Avensis 2.4 Automatik (180tkm) und habe die letzte Zeit einen schleichenden Wasserverlust, Probleme im Leerlauf und natürlich steigende Motortemperatur.
geschätzte Repkosten ca. 1200€uronen :(
Was sollte ich noch falsch machen, dachte ich und bestellte mir 2 Flaschen Steel Seal. Schon in der Einwirkphase stellte ich einen ruhigeren Leerlauf fest und die Temperatur war auf Idealniveau. Fahrtechnisch läuft er rund wie früher. :)

Karl Renner
27.06.2016, Homburg

Opel, Omega, 1997

Ich bin von Grund auf ein Mensch der nicht leicht von eher unbekannten oder zweifelhaften Dingen Gebrauch macht, aber als ich in meinen alten Opel Omega Baujahr 1997 viele Hundert Euro investiert hatte, und mir zu Guter letzt dann auch noch die Zylinderkopfdichtung kaputt ging, war ich einfach verzweifelt und wollte meinen Opel Omega B zum Schlachter schicken. In einem Kfz Fachgeschäft kaufte ich etwas für das Kfz meiner Frau und begann mit dem Verkäufer über mein Opel Problem zu plaudern.
Dieser empfahl mir Steel Seal und es geschah das unglaubliche, mein Opel läuft wie eine Eins und ich hoffe, dass dieser Zustand noch lange anhält.

Christian Herger
12.06.2016, Ort: Pernitz

Mercedes-Benz 300TE, Bj 1992

Hatte Öl im Kühlwasser ZKD undicht am 5. Zylinder, Reparaturkosten ca 1200€ lohnt nicht. SS nach Anweisung reingeschüttet und nach ca 30 Min Fahrt kein schütteln mehr, Temperatur ist von 95 auf 80 Grad zurückgegangen. Ein Wundermittel.

Jens Funk
27.05.2016, Sindelfingen